Jobs – Einsteigen bei SchöngenAusbildungsplätze zum 1. August

Jetzt informierenMehr

Aktuelle MessetermineWir freuen uns auf Ihren Besuch.

Jetzt Informieren!Mehr

Erdverkabelung SHV

aus PP

Im Vergleich zu Freileitungen wächst der Anteil an Erdverkabelung kontinuierlich. Insbesondere für den Bereich Höchstspannung (220KV bis 380KV) werden robuste Systemlösungen benötigt, da die Rohrsysteme – neben den bekannten statischen Lasten – auch gegen hohe Temperaturbelastungen beständig sein müssen. Aufgrund der Netzauslastspitzen können hier durchaus Betriebstemperaturen von über 70 Grad erreicht werden. Wegen unzureichender Temperaturbeständigkeit können handelsübliche Schutzrohrsysteme aus PE-HD oder PVC-U mit diesen Temperaturen über eine längere Nutzungsdauer nicht sicher betrieben werden. Um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir das SHV Erdverkabelungsprogramm mit speziell hierfür konzipierten langzeittemperaturbeständigen Werkstoffen entwickelt.

Werkseitig werden diese Rohre bereits mit einer Smooth Slide „SSL“ Innenfläche ausgestattet. Hierbei handelt es sich um eine extrem hochgleitfähige Rohrinnenfläche, die das Einziehen bzw. Einschieben von Kabeln oder anderen Leitungen, im Vergleich zu herkömmlichen Schutzrohrsystemen, erheblich erleichtert. Die bei Einzug entstehenden Reibungskräfte werden effektiv durch diese besondere Fertigungstechnologie „System Schöngen“ reduziert. Die klaren Vorteile: Zeitersparnis und die Vermeidung von möglichen Kabelbeschädigungen.

Das SHV Rohrprogramm bietet eine vielfältige Auswahl an besonderen Verbindungstechnologien, ob glatt, gesteckt oder verschweißt.

Selbst bei extremen Verlegebedingungen ist das SHV Erdkabelrohrsystem die erste Wahl für die Umsetzung der Energiewende, sowohl für offene als auch geschlossene Bauweisen.

mit Rastersteckmuffe

  • zugfeste Rasterverbindung
  • mit Lippendichtung
  • keine vorgegebene Kabeleinzugsrichtung
  • nahezu sohlgleiche Verlegung
  • mit Einstecktiefenmarkierung



mit Doppelsteckmuffe

  • mit Einstecktiefenmarkierung
  • mit Captive-Seal Dichtung


mit ZRV-Verbindung

  • wandintegrierte Steckverbindung
  • keine vorgegebene Kabeleinzugsrichtung
  • mit Lippendichtung
  • Auszugsicherung durch Rasterungen
  • sohlgleiche Verlegung


mit ARS-Verbindung

  • stoffschlüssig verschweißt
  • enorm hohe Zugfestigkeit
  • keine vorgegebene Kabeleinzugsrichtung
  • sohlgleiche Verlegung

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellem Prospekt

Download | Anfordern